Herzlich willkommen auf der Webseite des

 

Pfarrbereiches Diesdorf

 
 

Go East - 5080 km - 7 Länder - 66 Kirchengemeinen - 1 Panne 

Erfahrungen, Erlebnisse und Begegnungen auf meiner Fahrradfahrt quer durch Osteuropa zu Ev. Gemeinden - Lichtbildervortrag von Steffen Kiesner-Barth am 19.1.23 

Liebe Gemeindeglieder 

Viele von Ihnen wissen, dass ich fast 4 Monate nicht in Deutschland und in Diesdorf war. Ich wurde vom Landeskirchenamt für ein Kontaktsemester von meinen dienstlichen Aufgaben freigestellt.  Jedoch nicht für einen Urlaub, sondern für ein besonderes Sabbaticalprojekt. In dieser Zeit - vom 9. Juli bis 20. Oktober - fuhr ich mit meinem Fahrrad quer durch Osteuropa und habe zahlreiche Ev. Kirchengemeinden besucht. Ziel war Istanbul in der Türkei mit der weltberühmten Hagia Sophia, die fast tausend Jahre die größte Kirche der Welt war. Jeweils für zwei Wochen radelte ich in Tschechien, Polen, Slowakei, Ungarn und Rumänien von Ort zu Ort und erfuhr, wie Evangelische Christen in diesen Ländern ihren Glauben leben, welche Aktivitäten & Angebote es im Gemeindeleben gibt, welche Herausforderungen die Pastoren und Gemeindekirchenräte beschäftigen und welche Zukunftsperspektiven im Raum stehen. Durch Bulgarien bin ich nur "durchgeradelt", weil es dort keine Ev. Gemeinden gibt, stand aber aufgrund der besonderen Topografie des Landes vor sportlichen Herausforderungen. In der Türkei waren einige Gesprächspartner überrascht, als ich ein Bild von mir zeigte, wo ich einen Talar anhabe. Ich habe viel erlebt und gesehen. Davon möchte ich bei einem Gemeindeabend berichten und auch Fotos meiner langen Fahrradreise zeigen. Dazu sind sie herzlich eingeladen.  

Erfahren Sie, warum z. B. in Tschechien es fast überall im Anschluss an den Gottesdienst Kirchencafé gibt und warum auf dem Kirchendach in Kolin kein Kreuz, sondern ein Kelch angebracht ist. Oder erfahren Sie, was mir der Ev. Bischof von Katowice/Polen zu den Hunderten Evangelischen Neumitgliedern erzählte und warum im Ortsteil Malinka der Kleinstadt Wisla hoch oben in den Beskiden eine neue Ev. Kirche gebaut wurde. Erfahren Sie, warum die Ev. Christen der Stadt Bytca in der Slowakei zum Gottesdienst in das kleine Dorf Sulov fahren müssen oder der Pfarrer in Nitra sich während der Liturgie vor dem Altar hinkniet. Erfahren Sie, warum Hunderte geschnitzter Lutherrosen in der großen Stadtkirche von Budapest/ Ungarn zu sehen sind oder das Ev. Gemeindehaus von Tótkomlós in Südungarn jeden Werktag seine Türen öffnet. Erfahren Sie, warum ich in Rumänien zwei volle Tage auf einer Europafernstraße radeln musste, um überhaupt eine Ev. Kirchengemeinde zu finden, in Medias alle Pfarrer in einer Kirchenburg leben oder warum ich auf einer Irrfahrt durch den siebenbürgischen Wald in Rumänien kurz vor dem Scheitern stand. Erfahren Sie, warum in Bulgarien mich statt dem Geläut von Kirchenglocken ein muslimischer Muezzin Ruf aus dem Zelt trieb, in der Türkei Käse und Wurst vor meinem Zelt abgelegt wurde und im Teehaus oft ein Fremder für mich bezahlte. In der 18 Mio. Stadt Istanbul "überlebte" ich die kilometerlange Durchfahrt vom urbanen Stadtrand über ein dichtes Knäuel von vierspurigen Straßen ins hektisch-brodelnde Zentrum der historischen Altstadt Istanbuls und zum Abschluss meiner Fahrradreise erlebte ich einen schönen musikalischen Gottesdienst mit einem überraschenden Gast, dessen beliebtes Lied aus unserem Ev. Gesangbuch viele Christen in Deutschland Kraft und Hoffnung schenkt.

Wenn Sie das interessiert, dann kommen Sie am Donnerstag, den 19. Januar, 19 Uhr zu meinem Lichtbildervortrag über diese Reise in das Altmark-Café in Diesdorf. Eintritt frei. Spende am Ausgang. 


Online seit Dezember 2013

Unsere Seite wurde über 417.893 mal bis jetzt aufgerufen Bald eine halbe Million

Witz der hundert Klicks

Josef: "Wann kommt denn das Kind?"

Maria: " Ich denke, um Weihnachten herum..."

Der ungewöhnliche Wochen-Bibelspruch

»Das ist ja ein Tohuwabohu!«
»Tohu wa bohu« heißt auf Hebräisch »wüst und leer«. So sah die Erde nach der ersten Schöpfungserzählung anfangs aus! (Genesis/1.Mose 1,2)

Unsere Startseite Kirchgemeindebereich-Diedorf-Mehmke-Wallstawe 0